Wer ist der Heilige Geist eigentlich?

 

Der heilige Geist gehört zu Gott, dem Schöpfer dieser Welt, und seinem Sohn Jesus Christus. Alle drei sind eins. Wie bitte? Ja: Sie sind in einander verschmolzen und doch jeder für sich. Sie wollen und wissen dasselbe, arbeiten für dasselbe Ziel, sind nicht gegeneinander oder auch nicht neidisch aufeinander. Nur ist jeder von ihnen eine Person, ein „ich“ oder auch vereinfacht gesagt „ein Gesprächspartner mit einer eigenen Rolle oder Aufgabe“.

 

Der heilige Geist war schon immer da, auch bevor diese Welt erschaffen wurde (1. Mose 1). Wenn dieser Geist Gottes da ist, dann ist auch die ganze Kraft und Macht Gottes da. Und wenn dieser heilige Geist in einem Menschen ist, dann ist auch die ganze Kraft und Macht Gottes im Menschen. Der Mensch ist dann nicht Gott, sondern Gott „wohnt“ in ihm. Das ist ein wichtiger Unterschied.

 

Wozu ist denn der heilige Geist da? Er hat sehr viele Aufgaben. Er verleiht beispielsweise Menschen besondere Gaben, mit denen sie Gott dienen können, z. B. Kranke heilen oder ermutigend von Gott erzählen. Der Heilige Geist arbeitet aber auch an mir selbst, in dem er aufzeigt, wie Gott sich vorstellt, dass ich lebe und wie nicht. Der Geist Gottes zeigt mir, an welcher Stelle ich mich entschuldigen soll oder wofür ich beten soll. Der heilige Geist verändert mich und stellt mich so vor Gott hin, wie ich ohne dem Bösen in mir bin. Er ist das Sprachrohr Gottes. Was Gott oder Jesus mir sagen wollen, sagt und erklärt mir der heilige Geist. Das kann eine Stimme sein, die ich höre, ein Satz aus der Bibel, der mir plötzlich wichtig wurde, ein Traum oder Gedanke, der mich auf etwas aufmerksam macht und andere Möglichkeiten. Ich spüre den heiligen Geist, wenn er mit mir spricht.

 

Noch mehr! Der Geist Gottes schenkt mir Gewissheit, Hoffnung und Trost, dass Jesus mich nicht alleine lässt und mir hilft. Jesus selber sagt, dass wir den heiligen Geist bekommen, als Stellvertreter für ihn, bis wir Jesus eines Tages selber sehen. Johannes 14, 18. Ist das nicht klasse? Der heilige Geist in mir heißt, Gott und Jesus sind in mir. Der heilige Geist in mir heißt, ich habe besondere Fähigkeiten, um Gott damit zu dienen. Der heilige Geist in mir heißt, Gott und Jesus sprechen mit mir; ich verstehe was sie wollen. Der heilige Geist in mir heißt, ich muss durch Gottes Kraft nicht mehr böses machen. Der heilige Geist in mir heißt, dass Jesus mich nicht alleine lässt und seine Versprechen hält.

 

Wie kommt der heilige Geist in mich rein? Indem du Jesus vertraust und ihn so einfach und umkompliziert, wie ein Kind es macht, in dein Leben einlädst. Denn er wartet bereits auf deine Einladung und sagt: „Siehe, ich stehe an der Tür und klopfe an; wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, zu demwerde ich hineingehen und mit ihm essen, und er mit mir.“ Offenbarung 3,20. Lass deine Tür nicht zu!

 

Kornel.Mahler[at]lifebase.org

 

(aus Blättle Nr. 31)